Bad Rothenfelde

Jubiläumsfeier des SoVD Bad Rothenfelde

Die Vorbereitungen am 19. Juni 2017 im Foyer des Kurmittelhauses in Bad Rothenfelde zeigten. Es ist wieder etwas los im SoVD Bad Rothenfelde. 

Die am 19. Juni 2017 aufgebaute Ausstellung zum 100. Geburtstag des SoVD zeigt Einblicke in die deutsche Geschichte von 1917  bis  2017.

Am 20. Juni 2017 wurde diesem 100jährigen Bestehen des Sozialverbandes Deutschland  mit einer Eröffnungsfeier im Foyer des Kurmittelhauses in Bad Rothenfelde gebührend gedacht.

Als Gäste konnten wir unter anderem den Bad Rothenfelder Bürgermeister Klaus Rehkämper begrüßen, der die Präsentation dieser Jubiläum-Ausstellung im Kurmittelhaus ermöglicht hatte, außerdem freuten wir uns über den Besuch der Bürgermeisterin der Gemeinde Glandorf – Frau Dr. Magdalene Heuvelmann sowie über den Bürgermeister unserer Nachbargemeinde Herrn Franz Vollmer.

Wir freuten uns weiterhin über Vertreter des SoVD Kreisvorstandes mit seinem Vorsitzenden Gerd Groskurt sowie Vertreter zahlreicher SoVD Ortsvereine aus dem Südkreis.

Als erstes sprach der Vorsitzende des SoVD Bad Rothenfelde, Christian Hafner, ein kurzes Grußwort, in dem er kurz auf die vielfältigen Aufgaben des Reichsbundes und späteren SoVD einging, außerdem sprach er davon, dass der SoVD im Kampf gegen Ämter und Behörden seinen Mitgliedern zur Seite stünde.

Danach sprachen der Bad Rothenfelder Bürgermeister Klaus Rehkämper sowie der Kreisvorsitzende Gerd Groskurt ebenfalls einige Sätze zu Aufgaben und geschichtlichem Hintergrund des Sozialverbandes Deutschland.

Diese Jubiläums-Ausstellung wird bis zum 3. Juli 2017 im Foyer des Kurmittelhaus in Bad Rothenfelde aufgebaut bleiben, außerdem wird der SoVD  Bad Rothenfelde täglich jemanden vor Ort haben, der nach der Ausstellung sieht.

Sollten sich Rückfragen zum SoVD ergeben, steht Ihnen gerne der Vorsitzende Christian Hafner innerhalb der Ausstellung oder unter 05424-800433 zur Verfügung.

Der SoVD Bad Rothenfelde informiert

Mitten im Grünen, da wo in Bad Rothenfelde „nur“ Natur ist, hatte der Sozialverband Bad Rothenfelde seine Mitglieder eingeladen, um bei Kaffee und Kuchen wichtige Themen aus dem Vereinsleben zu besprechen.

Der Vorsitzende des SoVD Bad Rothenfelde, Christian Hafner, freute sich darüber, dass wieder einmal 42 Mitglieder und Interessenten seiner Einladung in das Cafe Forstgarten gefolgt waren.

In dem ersten Punkt der Tagesordnung wurde einstimmig festgelegt, daß alle zukünftigen Treffen  des SoVD Bad Rothenfelde jeweils in der 3. Woche (Mittwoch) eines Monats stattfinden sollten, der Vorsitzende lobte die Mitglieder und Interessenten, die soviel Gemeinsamkeit gezeigt hätten, dass man sich auf einen Tag im Monat einigen konnte.

Als zweiten Punkt der Tagesordnung teilte der Vorsitzende mit, daß der gesplante Tagesausflug nach Nettelstedt aus organisatorischen und kostengründen gestrichen wurde, stattdessen  würde am 24. Mai 2017 im Cafe in Moll der Film „ Stadt und Landkreis Osnabrück von 1866 bis 1946“ gezeigt werden, da dieser Film gleichzeitig mit der „100 Jahr Feier“ des SoVD in Verbindung gebracht werden kann. Der Film ist eine Zeitreise aus längst vergessener Zeit. Wir laden zu diesem einmaligen Film auch Interessenten recht herzlich ein.

Als dritten Punkt der Tagesordnung erläuterte der Vorsitzende die Änderungen im Terminkalender 2017, die beinhalten, dass die Gradierwerksführung und das der Besteigen der Windkunst aus Sicherheitsgründen aus dem Programm gestrichen wurde. Stattdessen erwägten die Mitglieder den Besuch des Alfred-Bauer Heimatmuseums mit Salzsiede Vortrag. Als Terminvorschlag wurde der 20. September 2017 ins Auge gefasst.

Als weiteres wurde das Mitglied Oliver Vanhagen den Anwesenden vorgestellt, da dieser als 2. Vorsitzender nominiert werden soll. Herr Vanhagen wird sich auf der Mitgliederversammlung am 22. März 2017 erklären, ob er das Amt des 2. Vorsitzenden annehmen möchte. Der 1. Vorsitzende, Christian Hafner, hat sich bis dahin verpflichtet, Herrn Vanhagen, die wichtigsten Punkte dieser Aufgabe mitzuteilen.

Als nächsten Punkt gab es eine Vorankündigung, dass am 22. März 2017 Frau Karin Zeiler, Rentenberaterin der BFA, einen Vortrag über die Rente halten möchte. Wer Fragen zu seiner Rente hat, sollte Unterlagen am 22.März 2017 ins Cafe in Moll mitbringen.

Weiterhin erläuterte der Vorsitzende, Christian Hafner, den anwesenden Mitgliedern eine Neuerung im SoVD Bad Rothenfelde.

A. 15. März 2017 von 10 – 12 Uhr werden wir einen Informationsstand auf dem Wochenmarkt am Brunnenplatz aufbauen, um den Bad Rothenfelder Bürgern unsere Programme Rente – Pflege – Hartz IV – Gesundheit – Behinderung – Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht näher zu bringen.

Für das Mitgliedertreffen am 22. März 2017 im Cafe in Moll soll natürlich auch geworben werden.

Außerdem wies der Vorsitzende auf die SoVD Ausstellung „100 Jahre SoVD“ hin, die am 20. Juni 2017 im Foyer des Kurmittelhauses stattfinden soll, es haben sich schon mehrere Vertreter aus Kommune und Öffentlichkeit angemeldet, die gerne teilnehmen möchten.

Die Einladungen werden zeitnah verschickt und die Mitglieder auf dem Laufenden gehalten. Als besonders  Erfreulich ist zu berichten, dass wir aufgrund unserer Werbemaßnahmen 5 neue Mitglieder gewinnen konnten.

Wenn sich jemand über den SoVD Bad Rothenfelde infomieren möchte, erteilen wir unter 05424-800433  gerne  kostenlose Auskunft.

WIR LADEN ALLE INTRESSENTEN ZU UNSEREM TREFFEN AM 22.MÄRZ 2017

INS CAFE IN MOLL – AM KURPARK 12 IN BAD ROTHENFELDE EIN.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Weihnachtsfeier beim SoVD Bad Rothenfelde

Es roch weihnachtlich nach Stollen und Weihnachtsplätzchen und frisch gebrühtem Kaffee als der Vorsitzende des SoVD Bad Rothenfelde, Christian Hafner, die Weihnachtsfeier eröffnete und einen kurzen Rückblick auf das Vergangene machte:

Als am 14. Januar 2016 der SoVD Bad Rothenfelde wieder zum Leben erweckt wurde, hätte sich niemand vorgestellt, dass eine Neuauflage des SoVD  Bad Rothenfelde (vormals Reichsbund) eine solche Resonanz bringen würde. Zur Gründungsfeier waren immerhin 72 Mitglieder und Gäste gekommen.

Nach Rücksprache mit dem Kreisvorsitzenden Gerd Großkurt und Hanna Nauber, setzte der neue Vorsitzende des SoVD  Bad Rothenfelde, Christian Hafner, alle Hebel in Bewegung um einen lebendigen Verein zu gestalten.

So gibt es  zum Beispiel eine monatliche Mitgliederversammlung, die unter verschiedenen Themen den Mitgliedern und Interessenten angeboten wird.

Unsere letzten beiden Themen waren z. B:

Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung brauche ich das?

oder  Häusliche Pflege – was ändert sich zum 1. Januar 2017?

Um allen Mitgliedern und Interessenten eine Terminvorschau 2017 zu geben, hatte der Vorsitzende des SoVD Bad Rothenfelde, Christian Hafner, am 7. Dezember 2016 zur Weihnachts-und Informationsfeier ins Kurhaus, Parkstrasse 3 in Bad Rothenfelde eingeladen.

Die Weihnachts-und Informationsversammlung des SoVD Bad Rothenfelde fand in einem weihnachtlich geschmückten Raum statt und 26 Mitglieder und Interessierte konnten bei Kaffee – Stollen – weihnachtlichem Gebäck dem Vortrag des Vorsitzenden des SoVD  Bad Rothenfelde lauschen.

Danach besuchten wir das Salinenarchiv, was auch im Kurhaus untergebracht ist. Die Herren Lange – Mensing und Nieweler erklärten uns alles sehr genau und führten uns durch die Räume. Ein Dank nochmal dafür.

Dieser danke zunächst einmal allen Mitgliedern und Interessenten für das zahlreiche Erscheinen, was in heutiger Zeit nicht selbstverständlich sei. Danach kam er auf den Terminkalender für 2017 zu sprechen. Jeder Teilnehmer erhielt ein Exemplar des Terminkalenders, indem die Höhepunkte der Veranstaltungen bereits beschrieben waren.

So beginnt das Jahr 2017 zum Beispiel mit einer Auftaktveranstaltung im Januar 2017, der Höhepunkt ist ein gemeinschaftliches Kaffeetrinken im Carpesol, zu der auch Interessenten herzlich willkommen sind.

Der  nächsteTreffen ist ein Ausflug zu einer Modenschau für Herren und Damen ins Lipperland, außerdem wollen wir einen Gartenpark unter fachkundiger Führung besichtigen.

Dieses waren nur zwei Beispiele von dem reichhaltigen Programm, dass unsere Mitglieder und natürlich auch alle Interessenten in 2017 erwartet.

Alle Mitglieder erhalten, wie gewohnt, eine Woche vor der Veranstaltung eine persönliche Einladung, auch kann das komplette Programm in unserem Schaukasten bei TIWA nachgelesen werden.

Falls jemand einen Beratungstermin zu den SoVD  Produkten Rente – Pflege – Hartz IV – Gesundheit – Behinderung  - Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht erbitten wir Ihre Nachricht unter 05424-800433.

Einladung zum Vortrag: „Patientenverfügung – Vorsorgevollmacht“ was ist das?

„Wozu brauche ich eine Patientenverfügung oder eine Vorsorgevollmacht?

„Ich bin verheiratet und habe Kinder, die werden im Notfall schon richtig entscheiden.“
Die Meinung ist weit verbreitet, aber falsch. Wenn jemand aufgrund eines schweren Unfalls oder einer plötzlich eintretenden Erkrankung seinen Willen nicht mehr äußern kann, muss das Amtsgericht einen Betreuer bestellen, der alle notwendigen Entscheidungen anstelle derer trifft.

„DIE WÜRDE DES MENSCHEN IST UNANTASTBAR“ Artikel 1 – Abs. 1 des Grundgesetzes des Bundesrepublik Deutschland.

So darf jeder Mensch selbst entscheiden, welche medizinische Behandlung wünsche ich, welche lehne ich ab? Möchte ich zuhause leben oder ziehe ich das Wohnen in einer Einrichtung (z.B. Altenheim – oder Seniorensitz) vor? Wie möchte ich mit meinem Geld umgehen, wofür möchte ich es ausgeben oder sparen?

Doch durch Alter, Krankheit oder Unfall kann jeder Mensch in die Lage kommen, seine Angelegenheiten nicht mehr selbst regeln zu können. Wer handelt dann für Sie? Wer entscheidet für Sie? Wer kümmert sich darum, dass Ihr persönlicher Wille und Ihre Wünsche beachtet werden? Diese Fragen sollten Sie sich heute stellen, beantworten können Sie es mit Ihrer persönlichen VORSORGEVOLLMACHT.

Mit einer VORSORGEVOLLMACHT bestimmen Sie zeitlich im Voraus eine Vertrauensperson aus zum Beispiel Ihrer Familie. Diese Person kann dann im Notfall z.B. Behörden – und Versicherungsangelegenheiten für Sie regeln, Hilfen organisieren, gegebenenfalls Ihre alte Wohnung kündigen und einen Heimplatz suchen, Fragen zur ärztlichen Behandlung für Sie entscheiden usw.

Man kann dem eigenen Schicksal nicht in die Karten schauen, aber man kann vorsorgen mit einer Vorsorgevollmacht.

Daher möchten wir vom Sozialverband Bad Rothenfelde Sie

am 23. November 2016

um 16 Uhr ins Café in Moll, am Kurpark 12, 49214 Bad Rothenfelde

zu einem kostenlosen Vortrag einladen.

Das Thema lautet: „Patientenverfügung – Vorsorgevollmacht“ was ist das?

UNSERE DIESJÄHRIGE WEIHNACHTSFEIER!!!

Ich möchte Sie heute schon zu unserer Weihnachtsfeier  am Mittwoch, 7. Dezember 2016 um 16 Uhr ( oder 15 Uhr) im Kurhaus, Parkstrasse 3, 49214 Bad Rothenfelde recht herzlichen einladen.

Nachfolgend das Programm an diesem Tag:

16 Uhr ( 15 Uhr) Kaffeetrinken im Raum Niedersachsen mit Vorstellung unseres Terminkalenders 2017. In dem wir wieder einige Überraschungen bereithalten, z.B. einen Tagesausflug zum GRÄTZER – GARTENPARK, zu einer Modenschau für Damen und Herrenmoden.

Um ca. 17 Uhr ( 16 Uhr) verlassen wir den Raum „Niedersachsen“ im Kurhaus und gehen eine Treppe höher, in das Salinenarchiv, wo wir von den Herren Manfred Nieweler und Dirk Lange-Mensing empfangen werden.

Die beiden Herren werden uns anhand von Bildmaterial und einzigartigen Unterlagen in ein Bad Rothenfelde nach dem      2. Weltkrieg entführen, um Erinnerungen zu wecken, die vielleicht schon zu verblassen begannen.

Da im Raum „Niedersachsen“ nicht so viel Platz ist, erbitte ich Ihre telefonische ANMELDUNG (05424-800433) bis zum 5. Dezember 2016 (spätestens 6. Dezember 2016).

Mitgliederversammlung zum Thema Gedächtnistraining

Der Sozialverband Deutschland - Ortsgruppe Bad Rothenfelde - lädt alle Mitglieder und Interessierte zu unserer Mitgliederversammlung recht herzlich ein.

 

20. Juli 2016 um 16 Uhr
 
im ev. Gemeindehaus
Münsterschestr. 10, 49214 Bad Rothenfelde

 

Unser Thema ist: GEDÄCHNISTRAINING

Die Referentin: Ursula Kück - Wessel.

 

"Unser Gedächnistraining steigert spielerisch und ohne Stress die Leistung des Gehirns und beteiligt Körper, Geist und Seele" verspricht der Vorsitzende des Sozialverbandes Bad Rothenfelde Christian Hafner.

 

Auf Basis moderner Forschung entwickelte der Bundesverband Gedächnistraining e.V. ein ausgewähltes Übungsprogramm zur Förderung spezifischer Gehirnleistungen. Es verbessert die Durchblutung und den Stoffwechsel des Gehirns, was nachweislich zu einer besseren Aufnahmebereitschaft führt.

 

Es ist eine Binsenweisheit, dass das Gehirn stets frische Impulse braucht, um geistig fit zu bleiben. Am besten mit gleichzeitiger körperlicher Aktivität und Sauerstoffaufnahme in der Natur.

 

Lassen Sie sich überraschen - es wird Ihnen Spaß machen die "grauen Zellen" zu renovieren.

 

Für Kaffee und Kuchen erheben wir einen Unkostenbeitrag von 3,00€, der vor der Veranstaltung bitte zu bezahlen ist.

 

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.