Hunteburg

Hauptversammlung im SoVD Hunteburg

Mit Dr. Norbert Blüm an die Geburtsstunde der Pflegeversicherung erinnern

Das große Spektrum der Verbandsarbeit im Sozialverband Deutschland (SoVD) präsentierte  die stellvertretende Vorsitzende Inge Helling auf der Jahreshauptversammlung im SoVD-Ortsverband Hunteburg. In vielen Berichten und Protokollnotizen wurden weit über den Hunteburger Verband hinaus, Kontakte und Verflechtungen sichtbar. Weiter steuerte Inge Helling für den erkrankten Heiner Lahmann die Versammlung gekonnt durch notwendige Regularien, von Kassen- und Revisionsberichten bis hin, zur einstimmigen Entlastung des Vorstands.

Weitere Vorhaben und Termine ergänzte der Kreisvorsitzende Gerd Groskurt Neben den Terminen die mit dem regionalen 100-jährigen Geburtstag des SoVD und früheren Reichsbundes zusammenhängen, wies er auf einen Termin zur 25-jährigen Bestehen der Pflegeversicherung im April dieses Jahres hin. Ich gehe nach den ersten Kontakten davon aus, dass wir mit dem Wohlfahrtsverband „Der Paritätische“ zu diesem Thema den früheren Bundesminister Dr. Norbert Blüm zu einem öffentlichen Diskussionsgespräch einladen.

Als weitere Entwicklung stellte er ein Weg zur besseren Einbeziehung der Mitglieder vor. Da sind die Neumitgliedertreffen die wir in allen Altkreisen durchführen und daran anschließend ist jetzt am 29 März in Hasbergen / Gaste ein sogenanntes Nachwuchsgespräch in unserem Bereich geplant. Dort geht es konkret um die Arbeit im SoVD, wo und wie ein Interessierter in unserem Verband einen Platz findet. Interessierte können sich zur Anmeldung telefonisch an die SoVD Beratungsstelle in Bohmte (05471/555) wenden.

Einen weiteren Veranstaltungspunkt stellte die Ehrung langjähriger Mitglieder dar. Eine besondere Ehrung (im Bild v. l.n.r.) unterstützt durch den Kreisvorsitzenden Gerd Groskurt, erhielten die Jubilarin Christine Freese und die Gratulation der stellv. Vorsitzenden Inge Helling, die auf dem Bild gerade der weiteren Jubilarin für eine 10-jährige Mitgliedschaft, Inge Hollmann Erinnerungen und Präsente überreicht.

SoVD mit vielen Programmpunkten

 

Hunteburger Mitglieder wählten Heiner Lahmann wieder

Jahreshauptversammlungen spiegeln im Rückblick die vergangenen zwei Jahre Verbandsarbeit wieder und die wurden von den Vorstandsmitgliedern bis zu den Bemerkungen der Revisoren auf der Hauptversammlung bis ins Detail vorgetragen und zur Diskussion gestellt.

Obligatorisch zu dem Ablauf von Hauptversammlungen gehört auch die Ehrung von Mitgliedern mit langjähriger Mitgliedschaft, denen auch der Kreisvorsitzende Gerd Groskurt. seinen herzlichen Dank aussprach.