Wimmer-Heithöfen

Hauptversammlung SoVD Ortsverband Wimmer-Heithöfen

Herbert-Friedrich Werther wieder zum Vorsitzenden gewählt

Ob Reichsbund oder SoVD – ob früher oder heute: Dieser Verband wäre nichts ohne seine „Ehrenamtlichen“, so der Kreisvorsitzende Gerd Groskurt und der in seine Amt bestätigte Herbert-Friedrich Werther übereinstimmen auf der Hauptversammlung des Ortsverbands Wimmer–Heithöfen.

Dabei vereint der Sozialverband ganz verschiedene Typen von Menschen und ganz unterschiedliche Ansprüche seiner Mitglieder. Da sind die fachpolitischen Köpfe, die über Gesetze und gesellschaftliche Zukunftsentwürfe brüten, da sind die Kümmerer, die vor Ort ganz praktisch helfen, Hinweise geben und Beratungsgespräche organisieren. Da sind die fleißigen Helfer, die bei den geselligen Veranstaltungen durch ihre Hilfe ein solidarisches Miteinander schaffen.

Verschiedene Menschen stellen verschiedene Anforderungen an „ihren“ Verband, der für viele „ihre Nachbarschaft“ geworden ist. Die einen wollen sich mit anderen gemütlich treffen. Die anderen wollen, dass der Verband ihre Interessen sozialpolitisch vertritt. Und wieder andere sehen den SoVD als Dienstleister mit einem breitem Service- und Beratungsangebot, stellten beide einen sehr unterschiedlichen Aufgabenumfang des SoVD vor.

Herbert-Friedrich Werther als bisheriger und neu gewählter Vorsitzender, will jetzt mit seinen Vorstand sowohl neue Ideen aufgreifen, aber auch traditionelles Verbandsleben aufleben lassen. Bestimmt macht es da sehr viel Sinn, fügte Gerd Groskurt in seiner Funktion als Kreisvorsitzender hinzu, auch intensiver über gemeinsame Projekte aller OV-Verbände in der Nachbarschaft nachzudenken.

In eine weitere Funktion wurden Ingrid Bunte als Schatzmeisterin gewählt. In diesem Zusammenhang sprach die Versammlung Grit-Beate Werther für die bisherige Tätigkeit als Schatzmeisterin den herzlichen Dank für die geleistete Arbeit aus. Als Beisitzer wurden Monika Mengers und Andrea Schmidt einstimmig bestätigt. Anette Gottlieb, Friedhelm Heitmeyer und Friedrich Jacobmeyer wählte die Versammlung in die Funktion der Revisoren.

In seiner Abschlussbemerkung hob Herbert-Friedrich Werther noch einmal die offene Arbeitsstruktur des SoVD Wimmer-Heithöfen hervor. Mitwirkung und Hinweise sind und herzlich willkommen. Anregungen können nicht nur im Ortsverband, sondern auch in den Arbeitskreisen des regionalen SoVD- Verbands eingebracht werden.