Osnabrück-Schinkel

SoVD - Schinkel eröffnet Bürgerdialog

Der Sozialverband Deutschland (SoVD) eröffnete mit einem Aktionsstand auf dem Schinkeler Bürgerfest eine langfristig geplante Dialogoffensive.

Schon unsere Väter und Mütter kannten den Satz: „Recht haben und Recht kriegen sind zweierlei Dinge“. Vor diesem Hintergrund ist der Reichsbund, der sich nach 1999 in den Sozialverband Deutschland (SoVD) umbenannte, ein wichtiger gesellschaftlicher Stützpfeiler. Wir bieten Hilfe und Unterstützung, Beratung und Informationen im Umgang mit Behörden, Institutionen und Gerichten an. Von unserer Beratungsstelle, Osnabrück unterstützen wir unsere Mitglieder in allen sozialrechtlichen Fragen mit dem Beratungsumfang: Pflege, Hartz IV, Behinderungen, Gesundheit, Rente, Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht.

Wie wichtig eine professionelle Unterstützung und Beratung ist, merken wir jeden Tag. Damit schaffen wir es, dass in einem immer komplizierter werdenden Umfeld sich viele auf Augenhöhe mit Verbänden, Institutionen und Behörden auseinandersetzen können.“, so die OV Vertreter auf dem Informationsstand (im Bild: v.l.n.r.) Seda Özpolat, Ismael Özpolat und Mihriban Erkol übereinstimmend.

Der SoVD bietet zudem auch hier im Stadtteil Schinkel ein breit gefächertes interessantes Vereinsleben an. Wir alle können Freunde und Gleichgesinnte brauchen, so der OV-Vorsitzende Interessierte sind herzlich willkommen.

SoVD Schinkel wieder in „geregelten Bahnen“

Mitgliederversammlung wählte Ismael Özpolat zum Vorsitzenden

Im Rahmen einer Jahreshauptversammlung im Ortsverband Osnabrück-Schinkel stand als wesentlicher Punkt die Wahl eines neuen Vorstands auf der Tagesordnung. Ismael Özpolat als bisheriger Beauftragter erhielt in der Mitgliederversammlung das einstimmige Vertrauen der anwesenden Mitglieder.

Wenn der Sozialverband sich so entwickelt, wie ich ihn mir das vorstelle, wird er ein Platz für Gespräche und Informationen, genauso wie zum Wohlfühlen und als Treffpunkt einer guten Nachbarschaft sein. Grundlage ist für mich ein grundlegendes Vertrauen, in das ich selbstverständlich auch Bürger und Bürgerinnen mit ausländischen Wurzeln einbeziehe, so der neu gewählte Vorsitzende.

Wenn der SoVD nicht diese tiefe Verwurzelung und Nähe im Stadtteil entwickelt würde, könnten wir den organisatorischen Bereich auch stadtweit abwickeln, so der als Wahlleiter fungierende Kreisvorsitzende Gerd Groskurt .Aber das entfernt uns von den Menschen für die der SoVD nicht nur eine „große Familie“, sondern auch eine Organisation ihrer „sozialen Sicherheit“ ist.

Neben Ismael Özpolat als Vorsitzenden wählte die Versammlung Babara Bosch zur Schatzmeisterin und Margarita Harnack als Schriftführerin. Gekoppelt an eine Beisitzer Funktion im Vorstand wollen Mihriban Erkol den besonderen Bereich Jugend und Seda Özpolat den Aufgabenbereich für Frauen wahrnehmen. Chef der Revisoren wurde Ingo Keck.

Über gemeinsame Veranstaltungen und Informationsgespräche über den Schinkel hinaus, will sich der Ortsverband am Stadtteilfest, am 23. Juni am Heinz Fitschen Haus engagieren. Erste Überlegungen, was wir für Jung und Alt anbieten können, will der Ortsverband weiter ausarbeiten. Grundsätzlich will der OV Schinkel sich offen für Interessierte und Mitglieder präsentieren. Informationen über Treffen und Veranstaltungen sind über Ismael Özpolat Tel.:67 37 00 74 oder über die Internet Seite: www.sovd-osnabruecker-land.de auf der sich auch der Ortsverband Schinkel vorstellt, zu bekommen.

Neuwahlen im SoVD Ortsverband Schinkel

Neuwahlen eines Vorstandes und Gespräche über die neun Ziele des SoVD im Stadtteil Schinkel werden die Eckpunkte der Hauptversammlung im Ortsverband sein. Die bisherigen Träger Ismael Özpolat als Sprecher und Barbara Bosch als Schatzmeisterin hoffen auf Unterstützung aber auch auf Vorschläge, Ideen und Hinweise. Wir sind jetzt genau an der Stelle, wo es gut passt neue Wege einzuschlagen, gib Ismael Özpolat die Stimmung im Ortsverband wieder. Jetzt gilt es aus dem Starterteam, so Barbara Bosch, die „große SoVD-Familie“ im Schinkel zu formen und zu entwickeln.

Termin der Jahreshauptversammlung ist am Freitag, 27. April 2018, 17:00 Uhr in der Gaststätte Carlsburg, Belmer Str.89. Mitglieder und Interessierte sind herzlich willkommen. Als Gast hat der Kreisvorsitzende Gerd Groskurt sich für die Versammlungsleitung zur Verfügung gestellt.

Mitgliederumfrage im SoVD Schinkel

Neuanfang im SoVD Ortsverband soll viele Interessen einbeziehen

Mit dem neuen Start im Ortsverband Schinkel verbindet der SoVD auch eine Mitgliederumfrage. Wie in vielen Vereinen sind einige Mitglieder regelmäßige und interessierte Besucher in unseren Veranstaltungen. Darauf hat sich auch ein großer Teil unseres Veranstaltungsangebots ausgerichtet. Zusätzlich kommen aber auch Hinweise und spezielle Wünsche bei uns an. Oft ist es dann ein Problem einzuschätzen, ob sich noch weitere für dieses Thema interessieren. Möglicherweise könnte es auch sinnvoll werden, wenn sich dann mehrere Ortsverbände in der Umgebung zu einem speziellen Thema zusammenfinden.

Viele Mitglieder kommen über die Sozial-Beratung in unseren Verband, da geht es um persönliche Unterstützung und konkrete Hilfen. Die Mitgliedschaft im Sozialverband Deutschland (SoVD) und dessen Aufgaben und Angebote werden da nicht tiefgehender diskutiert. Es ist an der Zeit, so der Ortsverbandssprecher Ismael Özpolat, der den Neuaufbau vorantreibt, da eine Brücke zu bauen.

Natürlich sind auch Interessierte willkommen. Zu Donnerstag, 29. März 17:00 Uhr hat Ismael Özpolat Mitglieder und Interessierte in die Gaststätte Carlsburg zu einer offenen Gesprächsrunde eingeladen. Unterstützung haben als Gäste, Hanna Nauber und Gerd Groskurt aus dem Kreisvorstand zugesagt. Aus organisatorischen Gründen bittet der OV-Srecher um eine kurze telefonische (67 37 00 74) oder eine Mitteilung per Mail an ismael.oezpolat(at)web.de .

Neues Gesicht im Stadtteil Schinkel

Das neue SoVD-Gesicht in Schinkel: Ismael ÖzpolatIsmael Özpolat: Neuwahl im Frühjahr 2018

Im Sozialverband Deutschland (SoVD) Ortsverband Osnabrück Schinkel hat Ismael Özpolat von der Mitgliederversammlung den Auftrag bekommen, einen neuen Vorstand aufzubauen. Mit der Unterstützung der Vorsitzenden im Regionalbereich Osnabrück Hanna Nauber und dem Kreisvorsitzenden Gerd Groskurt laufen die Vorbereitungen für eine Vorstandswahl auf „Hochtouren“.

Es gilt jetzt Kontakte zu knüpfen und Gespräch aufzunehmen, kündigte Ismael Özpolat eine offene Planung des neuen Vorstandes an. In einer ersten offenen Runde sollen jetzt Personalvorschläge gesammelt werden. Hanna Nauber wies in diesem Zusammenhang auch auf eine Aktion des Kreisverbands hin, die Interessierten ein Nachwuchsgespräch am 27. Januar in Belm anbietet. Hier sollen die zur Vorstandsarbeit nötigen Informationen und Hinweise für die Verbandsarbeit vermittelt werden. Informationen sind über die Beratungsstelle in Osnabrück (Tel.: 0541/35 05 40) zu bekommen. Dort können sich auch Interessierte, melden.

Im Rahmen des Adventskaffees im Schinkler Ortsverband nahmen Werner Müller für 40jährige und Johannes Brinkschröder für die 25jährige Mitgliedschaft Ehrenurkunden und Glückwünsche entgegen.

SoVD-Schinkel lädt zum Adventskaffee

Der Sozialverband Deutschland im Stadtteil Osnabrück-Schinkel lädt zu Freitag, 15. Dezember 2017, um 16:00 Uhr zu einem Adventskaffee in die Gaststätte Carlsburg, Belmer Str. 89, 49084 Osnabrück, ein.

Neben der Situation im Ortsverband soll in vorweihnachtlicher Stimmung die Vorhaben und Planungen des nächsten Jahres besprochen werden.

Aus organisatorischen Gründen wird um eine telefonische Anmeldung im SoVD-Büro (350 540) oder bei Gerd Groskurt  (40 82 699) gebeten.

Freunde und Interessierte sind herzlich willkommen.

Die Einladung zum Download